Intelligente Mobilität

Markus_BlaettlerMarkus Blättler, Direktor SWL Energie AG

Rund ein Drittel des Energieverbrauchs in der Schweiz geht aufs Konto der Mobilität – Tendenz steigend. In diesem Bereich sind dringend Massnahmen gefragt, wenn wir unsere CO2-Ziele erreichen wollen. Oft wird dabei die Elektromobilität als Problemlöser genannt. Meine Meinung dazu: Ja, aber…

Erfreulich ist vor allem der Vormarsch der Elektrovelos und -roller. Sie haben ein grosses Potenzial, Autokilometer zu ersetzen und so den CO2-Ausstoss deutlich zu reduzieren. Auch Elektroautos nutzen die Energie sehr effizient. Die Problematik von Stau und Parkplatznot gerade in den grossen Städten lösen sie aber nicht. Zudem eignen sie sich wegen der beschränkten Reichweite noch nicht für jeden Einsatzzweck optimal.

Elektroautos stellen durchaus eine Möglichkeit dar, umweltschonender mobil zu sein – aber nicht die einzige. Beim Autokauf lohnt es sich mehr denn je, sich zu informieren und verschiedene Antriebstechnologien zu vergleichen. Zudem gilt auch weiterhin: Wer der Umwelt etwas Gutes tun will, lässt das Auto ab und zu stehen.

Seit es Erdgas- und moderne Elektrofahrzeuge gibt, beschäftigt auch uns Energieversorger das Thema Mobilität. Zu Autoverkäufern werden wir natürlich nicht. Doch auf unsere Beratung zu den alternativen Antrieben sollten die Kunden zählen können.

 

Beitrag kommentieren >