Geothermie_Erkundungsbohrungen_Genf

Erste Geothermie-Bohrungen der SIG

Für das Programm «GEothermie 2020» hat eine wich­tige Phase begonnen: Die SIG führten in Châtelaine erste geothermische Bohrungen mit einer Tiefe von sechzig Metern durch.
Solarstrom_Photovoltaik

Strom vom eigenen Dach – auch in der Nacht

Energie Wasser Bern macht aus der Photovoltaikanlage auf dem Dach ein Mini-Kraftwerk, das Strom für den eigenen Haushalt produziert. Neu ist, dass die PV-Anlage mit einem Batteriespeicher und einer Fernsteuerung kombiniert werden kann.
ESB_Biel_Wasserkraft

ESB beteiligt sich an Wasserkraftwerk im Wallis

Per 16. März 2017 hat der Energie Service Biel (ESB) den 35%-Anteil der Axpo an der Argessa AG und damit an einem Pump-Speicher-Kraftwerk in der Walliser Region Leuk übernommen.
LED_Lampen

So geht den Unternehmen in Lausanne ein Licht auf

Firmen und Hausverwaltungen sparen bis 80% Strom, wenn sie alte Leuchtmittel durch neue, energieeffiziente ersetzen. Die Services industriels de Lausanne (SiL) unterstützen sie dabei mit ihrem Energieeffizienz-Programm «équiwatt».
Smart_Meter

Neue Fördermittel für mehr Energieeffizienz

Das von den SIG zusammen mit der BKW und der Groupe E Greenwatt initiierte Förderprogramm «Swiss Energy Efficiency Auction» für Schweizer Unternehmen, die ihren Stromverbrauch senken wollen, geht in die zweite Runde.
Holzschnitzel

StWZ Energie AG nimmt Holzschnitzelheizung in Betrieb

Die StWZ Energie AG nimmt die Holzschnitzelheizung auf dem Areal der Spital Zofingen AG in Betrieb und erhöht damit den Einsatz erneuerbarer Energien.
Sonne_Solar_PVA

Solarstrom in Wetzikon deutlich günstiger

In Wetzikon kostet Solarstrom deutlich weniger als bisher: Die Stadtwerke Wetzikon haben den Preis Anfang 2017 um 40 Rappen pro Kilowattstunde gesenkt.
Kraftwerk_Grafenau_sgsw_St.Gallen

Grünes Licht für Kraftwerk Grafenau

Im Sinne des Energiekonzepts 2050 der Stadt St.Gallen baut die Kraftwerk Burentobel AG, an der St.Gallen beteiligt ist, an der Sitter ihr zweites Kleinwasserkraftwerk.
energiewende_solothurn_2

Swisspower unterstützt die Energiestrategie ES2050

Die Energiestrategie ES2050 ist das Jahrhundertprojekt der Schweiz. Die Energiewende und die damit verbundenen energiepolitischen Ziele werden von Swisspower, dem Netzwerk der Schweizer Stadtwerke, unterstützt.
Holzkraftwerk_Basel_IWB

Baubeginn für das zweite Basler Holzkraftwerk

Mit dem Bau eines zweiten Holzkraftwerkes will IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern und jährlich rund 19'000 Tonnen CO₂ einsparen.
Solarstrom_Photovoltaik

Aktivitäten bei Photovoltaik und Batterielösungen verstärken

Die Regio Energie Solothurn beteiligt sich zu 60% an der Genos Energie AG und will damit die Aktivitäten auf dem Markt der dezentralen Energie lösungen zusätzlich stärken.
Windpark_Rukieten

Investition in die erneuerbaren Energien

Die SWL Energie AG beteiligt sich an der Swisspower Renewables AG und somit an zahlreichen Wind-, Solar- und Wasserkraftwerken. Dadurch investiert das Lenzburger Energieunternehmen in die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien.
LED_Strassenleuchten

Umrüstung Strassenbeleuchtung auf LED geht weiter

Die Energie Thun AG hat im letzten Jahr die Strassenbeleuchtung im Lerchenfeld-Quartier komplett auf LED umgerüstet. Bald werden weitere Strassenabschnitte der Stadt Thun in neuem Licht erstrahlen.
Erdgas_Biogas

Schweizer Biogas für Erdgaskunden der IBI

Die Erdgaskunden der Industriellen Betriebe Interlaken auf dem Bödeli haben neu die Möglichkeit, auch Biogas aus Schweizer Produktion zu beziehen.
Lastenvelo

Winterthurer Klimafonds vergibt Geld an vier Projekte

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt vier weitere Projekte mit insgesamt rund 395'000 Franken.
Sonne_Solar_PVA

Der Kanton Genf setzt auf die Sonnenenergie

Der Kanton Genf will die Dächer seiner Verwaltungsgebäude systematisch für die Solarstromproduktion nutzen. Die SIG werden die Photovoltaikanlagen finanzieren und betreiben.
energiewende_wasserenergie_1

ewl sichert sich Strom aus Schweizer Wasserkraft

Ab diesem Jahr verfügt ewl energie wasser luzern über 10‘000‘000 Kilowattstunden mehr Strom aus Schweizer Wasserkraft. ewl sichert sich den langfristigen Bezug von einheimischer, erneuerbarer Wasserkraft von drei Bündner Kraftwerken.
Neue Stromtankstelle am Bundesplatz wird durch Stadtrat Urs Raschle und den CEO WWZ Andreas Widmer eingeweiht.

(Christian H. Hildebrand, Neue ZZ)

Vier neue E-Tankstellen in der Stadt Zug

WWZ hat gemeinsam mit der Stadt Zug vier öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Auf acht Parkfeldern in der Stadt Zug kann zukünftig kostenlos regional produzierter Sonnenstrom getankt werden.
Solarstrom_Photovoltaik_IBC_ARA_Chur

Weltweit erstes Solar-Faltdach über einer Kläranlage

Die IBC realisiert in der ARA Chur derzeit das weltweit erste Solar-Faltdach über einer Kläranlage. Zukunftsweisend wird bei dieser Photovoltaikanlage Strom dort produziert, wo er gebraucht wird.
map.geo_plan print.indd

100-Millionen-Investition in saubere Energie

Limeco baut das Regiowärmenetz massiv aus. Dank der Versorgung mit umweltfreundlicher Energie wird die regionale CO2-Belastung künftig um rund 23’000 Tonnen pro Jahr reduziert.
Ladestation_Elektromobilitaet_WWZ

WWZ nimmt E-Tankstelle in Cham in Betrieb

WWZ hat ihre erste öffentliche Stromtankstelle in Cham in Betrieb genommen. Mit dem Auf- und Ausbau des Netzes öffentlicher Ladestationen unterstreicht das Unternehmen die Bedeutung der Elektromobilität für die Region.
IBAarau_Energieeffizienz_KMU

IBAarau bietet Stromspar-Förderbeiträge für KMU

Mit ihrem KMU-Stromsparprogramm will IBAarau zusammen mit ProKilowatt KMU dazu anregen, ihren Stromverbrauch zu senken.
SIG_Kraftwerk_Seujet

Die SIG liefern Strom aus 100% erneuerbaren Energien

Der Swisspower 5-Punkte-Plan hat die Swisspower Stadtwerke im vergangenen Sommer aufgefordert, als Standardprodukt in der Grundversorgung erneuerbaren Strom anzubieten. Mehrere Swisspower Stadtwerke sind dieser Forderung nachgekommen – so auch die SIG: Seit dem 1. Januar 2017 erhalten die Kundinnen und Kunden im Kanton Genf 100% erneuerbare Energie aus Schweizer Produktion.
repartner_kraftwerk_kueblis

Bündner Wasserkraft für IBAarau

IBAarau und neun weitere Energieversorger vertiefen ihre Zusammenarbeit im Rahmen ihrer gemeinsamen Produktionsbeteiligungsgesellschaft Repartner Produktions AG. Sie erhalten Energiebezugsrechte aus der Produktion der Bündner Kraftwerke Klosters, Küblis und Schlappin.
Solarstrom_Photovoltaik

Zweite Solarstromanlage mit privater Beteiligung

Nach der erfolgreichen Einführung der Solarstromproduktion in einer Anlage mit privater Beteiligung auf den Gebäuden der Werkbetriebe Frauenfeld wird eine zweite Solarstromanlage nach gleichem Muster realisiert.
IBA_SwissFarmerPower_Biogas

IBAarau neu mit 10% Schweizer Biogas

Ab 1. Januar 2017 verdoppelt die IBAarau AG den Biogas-Anteil in ihrem Standardprodukt von 5% auf 10%. Kunden bezahlen für das ökologischere Produkt sogar leicht weniger als bisher.
energiewende_genf_1

25 Millionen Franken für die Energiewende

Im Jahr 2017 wird Genf rund 25 Millionen Franken ausgeben, um Energieeinsparungen und erneuerbare Energien zu fördern. Dieser beispiellose Betrag soll einen Schub für die energetische Sanierung von Immobilien und die Entwicklung der erneuerbaren Energien auslösen.
Wasserkraftwerk_Hagneck_ESB

Die neuen Stromprodukte des ESB: Biel/Bienne – Seeland – Suisse

Der Energie Service Biel/Bienne (ESB) führt per 1. Januar 2017 neue Stromprodukte mit Strom aus ausschliesslich erneuerbaren Quellen ein: Biel/Bienne, Seeland und Suisse.
Ladestation_Elektroauto_Interlaken_IBI

Gratis BödeliGrünstrom tanken

Die Industriellen Betriebe Interlaken (IBI) bieten neu die Möglichkeit, Elektroautos gratis mit BödeliGrünstrom aufzuladen.
LED_Strassenleuchten

«Intelligente» Beleuchtung weist den Weg und spart Energie

Der Waldweg Pfaffenholz beim Kantonsspital Frauenfeld dient den Werkbetrieben Frauenfeld als Pilotprojekt für eine «intelligente» und darum besonders sparsame LED-Strassenbeleuchtung.

Veranstaltungen Swisspower Partner

Standpunkt