CO2-neutral unterwegs mit Biogas

20. Juni 2017

Nach der Revision der Erdgas/Biogas-Tankstellen in der Region Thun können die Kundinnen und Kunden ihren Anteil Biogas direkt an der Zapfsäule bestimmen.

Mit Erdgas/Biogas von den beiden Tankstellen der Energie Thun AG geniessen Besitzer von Erdgas/Biogas-Fahrzeugen freie Fahrt und sind ressourcenschonend unterwegs. Ab dem 26. Juni 2017 wird die Erdgas/Biogas-Tankstelle bei der Landi in Steffisburg umgebaut. Die Arbeiten dauern voraussichtlich 2 Wochen. Während dieser Zeit können Erdgas/Biogas-Fahrzeuge beim Hohmad-Shop an der Frutigenstrasse in Thun betankt werden. Der Umbau dieser Tankstelle erfolgt zu einem späteren, im Moment noch nicht bekannten Zeitpunkt.

Produktwahl neu direkt an der Zapfsäule

Der Treibstoff Erdgas an den beiden Tankstellen enthält auch nach der Revision mindestens 20 Prozent Biogas. Neu haben die Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, diesen Anteil direkt an der Zapfsäule auf 50 oder sogar 100 Prozent zu erhöhen. Dies geht ganz einfach, indem sie jeweils ihr bevorzugtes Produkt wählen. Sie bestimmen also, mit welchem Anteil Biogas sie in Zukunft unterwegs sind. Biogas, aus Biomasse gewonnen, ist hundertprozentig erneuerbar und praktisch CO2-neutral.

Biogas auch zum Heizen und Kochen

Die Energie Thun AG fördert die Herstellung und Verwendung von Biogas nicht nur als Treibstoff. Das Erdgas, welches sie ihren Kundinnen und Kunden zum Heizen und Kochen liefert, enthält standardmässig 10 Prozent Biogas. Auch dieser Anteil kann bis auf 100 Prozent erhöht werden.

Medienmitteilungen