IWB lanciert die Sonnenbox

3. Juli 2017

Auf unseren Dächern können wir aus dem lebenswichtigen Licht der Sonne sauberen Strom gewinnen. IWB will den Bau weiterer Photovoltaikanlagen in der Region Nordwestschweiz möglichst vereinfachen und hat dazu die Sonnenbox entwickelt. Wer bei sich zu Hause eine eigene Solaranlage installieren und damit selber Strom machen möchte, findet nun bei IWB eine umfassende Lösung: einfach, rasch und rentabel.

Photovoltaikanlagen kosten immer weniger – und werden durch den Eigenverbrauch des vor Ort produzierten Stroms noch attraktiver. Der Basler Energieversorger IWB bringt mit der Sonnenbox jetzt ein neues Komplettpaket auf den Markt, das von der Planung bis zur Realisation alles umfasst. Und so den Entscheid für eine eigene Solarstromanlage noch einfacher macht.

Eine eigens eingerichtete Website (iwb.ch/sonnenbox) zeigt nach Eingabe der Adresse ein Luftbild mit der Dachfläche des Hauses. Nach wenigen Mausklicks und einfachen Angaben zur Art des Dachs schlägt IWB unverbindlich vor, welche Solaranlage man bauen könnte – und was diese voraussichtlich kostet. Ist der Kunde daran interessiert, begeben sich die Fachleute vor Ort und untersuchen die Situation im Detail. Danach machen sie dem Kunden ein konkretes Angebot, das auf modularen, standardisierten Komponenten beruht. Ist der Kunde damit einverstanden, beginnen die Planungs- und Installationsarbeiten – und schon wenige Wochen später kann der auf dem eigenen Dach hergestellte Solarstrom fliessen. Vor, während und nach dem Bau der Solaranlage stehen die Mitarbeitenden von IWB dem Kunden als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.

Eigenverbrauch leicht gemacht

Zu den Besonderheiten des neuen Angebots von IWB zählen zusätzliche Dienstleistungen wie Eigenverbrauchslösungen, Wartung und Ertragsüberwachung der Anlage. Dank ihnen soll der Kunde den selbst produzierten Strom möglichst auch selbst verbrauchen können. Denn davon profitieren beide Seiten: der Kunde, weil er günstigeren Strom bezieht – und der Energieversorger, weil die Netzbelastung geringer ist, wenn Strom lokal produziert und auch verbraucht wird.

Mit IWB zum richtigen Fördermodell

Viele Kantone fördern die Installation einer Solaranlage mit verschiedenen Modellen. Diese sind abhängig von der Anlagengrösse und von der nationalen Vergütung durch Swissgrid. Zusätzlich kann die Investition in der Regel vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. IWB hilft dem Kunden, das geeignete Fördermodell zu finden und kümmert sich auch gleich um den gesamten Antragsprozess.

Medienmitteilungen