Strom ist das neue Benzin

20. August 2017

Die Elektrifizierung des Strassenverkehrs schreitet voran. SH POWER wird in Zukunft daher nicht nur Energieversorgerin, sondern auch Mobilitätsversorgerin für Schaffhausen sein.

Mit der Anzahl Elektroautos steigt auch die Nachfrage nach entsprechenden Lademöglichkeiten. SH POWER wird daher unter dem Markennamen «E-Car Power» in Schaffhausen Schritt für Schritt eine umfassende Ladeinfrastruktur für elektrisch angetriebene Autos aufbauen. Als Stromversorgerin und Betreiberin des «Naturemade Star»-zertifizierten Schaffhauser Wasserkraftwerks hat SH POWER dafür optimale Voraussetzungen.

Aufladen unterwegs, am Arbeitsplatz und zu Hause

Erste «E-Car Power»-Ladestationen stehen in Schaffhausen bereits zur Verfügung: Drei befinden sich im Herzen der Altstadt – auf dem Kirchhofplatz, an der Mühlenstrasse, beim Kraftwerk. Drei weitere werden Ende Sommer beim KSS-Freizeitpark auf der Breite in Betrieb genommen.

2018 wird SH POWER weitere Elektroladestationen für die öffentliche Nutzung bauen. Zudem werden massgeschneiderte Ladelösungen für Unternehmen und Privatkunden angeboten. Immer mehr Unternehmen, vom Industriebetrieb bis hin zum Restaurant, wollen ihren Kunden und Mitarbeitenden Lademöglichkeiten für Elektroautos anbieten und ihre Standortattraktivität steigern. Gleiches gilt für Hausverwaltungen, welche ihren Mietern einen Mehrwert in Form von Elektroladestationen anbieten wollen. Auch die Nachfrage von Einfamilienhausbesitzern, welche die eigene Garage mit einer Ladestation ausrüsten wollen, steigt kontinuierlich. Zusammen mit den öffentlichen Ladestationen von SH POWER entsteht so eine umfassende Ladeinfrastruktur, die es Elektroautobesitzern ermöglicht, ihr Auto überall und zu jeder Zeit aufzuladen – sei es unterwegs, bei der Arbeit oder zu Hause.

CO2-frei fahren mit Ökostrom aus dem Kraftwerk Schaffhausen

Für das Klima ist der Vormarsch der Elektroautos positiv, denn im Gegensatz zu Autos mit Verbrennungsmotoren fahren sie CO2-frei. Voraussetzung ist natürlich, dass die Elektroautos mit Strom aufgeladen werden, der CO2-neutral produziert wurde. Sämtliche öffentlichen «E-Car Power»-Ladestationen von SH POWER werden daher mit Ökostrom gespeist. Produziert wird dieser im Kraftwerk Schaffhausen, das seit 2003 nach den europaweit strengsten Richtlinien zertifiziert ist und das Label «Naturemade Star» trägt. Für jede bezogene Kilowattstunde Ökostrom fliesst zudem Geld in Naturprojekte entlang des Rheins. Kunden, die ihr Elektroauto an einer «E-Car Power»-Säule aufladen, sind somit CO2-frei unterwegs und tragen zusätzlich mit jedem gefahrenen Kilometer zur ökologischen Aufwertung des Rheins rund um Schaffhausen bei.

Herausforderung für Produktion und Netze

Neben dem Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur stellt die Elektrifizierung des Strassenverkehrs die Energiebranche vor weitere Herausforderungen. Diese bestehen in erster Linie darin, genügend Strom aus neuen erneuerbaren Energien zu produzieren sowie die Technologien zur Speicherung mit Hochdruck weiterzuentwickeln. Zudem müssen die Stromnetze für die zukünftigen Beanspruchungen durch die Elektromobilität gerüstet werden. Als Stromproduzentin und Netzbetreiberin ist SH POWER an beiden Fronten gefordert. Bestärkt durch das Ja zur Energiestrategie 2050 wird SH POWER den Ausbau für die Stromproduktion aus neuen erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind weiter vorantreiben. Gleichzeitig wird konsequent in die Netze investiert, damit SH POWER Schaffhausen heute und in Zukunft zuverlässig mit Energie und Mobilität versorgen kann.

Medienmitteilungen