Vier E-Ladestationen für das Bieler «Parking-Längfeld»

10. April 2017

Der Energie Service Biel/Bienne baut die E-Ladeinfrastruktur in Biel weiter aus. Besucher der Tissot Arena können ihr Elektrofahrzeug nun vor Ort laden. Dazu wurde der Parkplatz Süd «Parking-Längfeld» mit vier E-Ladestationen ausgerüstet. Diese sind ab sofort in Betrieb.

Nutzer von Elektrofahrzeugen sind auf eine funktionierende, flächendeckende Ladeinfrastruktur angewiesen. Im Gegensatz zu Autos mit fossilen Treibstoffen nimmt das Laden von Elektrofahrzeugen mehr Zeit in Anspruch. Aus diesem Grund macht es Sinn, das Laden mit dem Parkieren des Fahrzeuges zu kombinieren. Der Energie Service Biel/Bienne (ESB) unterstützt den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Biel mit vier Ladestationen im «Parking-Längfeld».

Wie bereits im Bahnhof-Parking Biel, im Kongresshaus-Parking, im Altstadt-Parking und am Hauptsitz des ESB an der Gottstattstrasse 4 installiert der ESB die nötige Infrastruktur und stellt den Strom für das Laden der E-Fahrzeuge aktuell noch kostenlos zur Verfügung. An allen E-Ladesäulen des ESB wird das Produkt «Seeland» mit hochwertigem Strom aus ausschliesslich erneuerbaren Quellen getankt.

Damit auch nicht ortskundige Besucher in Biel die E-Ladestationen problemlos finden, werden diese im e-Roaming Netz Intercharge integriert. Die Ladestationen können über je des Smartphone für die Ladung freigeschaltet werden. Selbstverständlich werden die neuen Bieler E-Ladestationen in den Navigationssystemen der namhaften Elektrofahrzeug-Hersteller angezeigt samt der Information, ob die Ladesäulen belegt oder frei sind.

Der Bau der E-Ladestationen-Infrastruktur und das Förderprogramm «Fahren mit Erdgas» sind zwei weitere Bausteine des ESB, um die Energiewende in der Stadt Biel und der Region aktiv zu unterstützen.

Medienmitteilungen